A A A

Dr. Martin Fetscher

Dr. Angelika Linke

Maria Jerakis

Solène Wollmann

Fachärzte für Augenheilkunde

Ambulante Operationen

im OP Zentrum Cité

 

 

Dr. Martin Fetscher

Dr. Angelika Linke

Maria Jerakis

Solène Wollmann

Fachärzte für Augenheilkunde

Ambulante Operationen

im OP Zentrum Cité

 

 

Sonderlinsen mit Zusatznutzen

Entfaltung einer Acrysof IOL
Acry-Sof-Toric-Calculator Ergebnis Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Bei der Grauen Star Operation wird die getrübte menschliche Linse durch eine klare, künstliche Linse ersetzt. Die Implantation einer normalen künstlichen Linse wird hier grundsätzlich von Ihrer Krankenkasse bezahlt. Die Standard-Linse, wie sie von Ihrer Krankenkase bezahlt wird, ersetzt die getrübte Linse auf sehr gute und wirtschaftliche Weise und erfüllt die "medizinische Notwendigkeit".

Es besteht die Möglichkeit, neben einer Standardlinse auch Sonderlinsen mit Zusatznutzen zu verwenden, über die wir Sie nachfolgend informieren möchten:

Torische Intraocularlinsen

Durch das Einsetzen einer torischen Linse wird eine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) mit korrigiert. Falls bei Ihnen ein Astigmatismus vorliegt, würden Sie mit einer solchen Linse ohne Brille deutlich besser sehen als mit einer Standardlinse. Torische Linsen werden bei hohen Hornhautverkrümmungen individuell angefertigt. 

Link zur Produktinformation: http://www.acrysof-toric.de


Multifokale Intraocularlinsen
Durch eine spezielle Optik bildet diese Linse sowohl ferne als auch nahe Bilder scharf ab. Idealerweise wird Ihnen so das Sehen in die Ferne und Nähe ohne Zuhilfenahme einer Brille ermöglicht. Sie kennen ähnliches vielleicht von Ihrer Gleitsichtbrille. Mit diesen Linsen kann eine weitgehende Brillenfreiheit erreicht werden.

Link zur Produktinformation:
http://www.acrysof-restor.de

Sehen Sie hierzu auch des Patientenvideo:
http://www.acrysof-restor.de/acrysof-iq-restor/informationsvideo


Torisch multifokale Intraocularlinsen
Kombiniert die Vorteile asphärischer und torischer Linsen.


Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Implantation von Sonderlinsen mit Zusatznutzen keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen ist und Sie somit die Kosten der Sonderlinse in der Regel selbst tragen müssen. Manche privaten Krankenkassen übernehmen diese Kosten.


Das Wichtigste für den erfolgreichen Einsatz von Sonderlinsen mit Zusatznutzen ist, die richtige Linse für den richtigen Patienten zu finden. Sie dürfen bei uns sicher sein, dass wir äußerst überlegt die Patienten für solche Linsen auswählen. Eine höchstmögliche Zufriedenheit nach einer Operation ist Ihr berechtigter Wunsch - und ebenso unser größtes Ziel. Eignet sich ein Patient für die Implantation einer Sonderlinse, kann er mit deutlichen Vorteilen im Vergleich zu einer Standardlinse rechnen. Um herauszufinden, ob sich ein Patient für solche Linsen eignet, sind zusätzliche Untersuchungen und ein ausführliches, persönliches Gespräch mit einem erfahrenen Operateur unbedingt notwendig. Aus diesem Grund führen wir eine individuelle OP Besprechung vor jeder Operation in einer gesonderten Sprechstunde durch.